pro dessau-roßlau

Januar 2024

Neujahrsgrüße und Ausblick

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ich hoffe, Sie sind gut ins neue Jahr gerutscht. Im Namen der Fraktion Pro Dessau-Roßlau möchte ich Ihnen für 2024 viel Gesundheit und Glück wünschen.

Das Jahr starten wir wie gewohnt mit guten Vorsätzen. So haben wir uns als Fraktion vorgenommen, weiter wie gewohnt an Ihren Themen dranzubleiben. Insbesondere den Geschäftsverlauf des Städtischen Klinikums werden wir engmaschig und kritisch begleiten, denn im Haushalt der kommenden Jahre nimmt die Gegenfinanzierung durch die Stadt eine sehr große Position ein. Doch nicht nur hier wirken wir mit.

Ein knapp bemessener Haushalt zwingt die Stadt zu Sparmaßnahmen. Dennoch müssen notwendige Ausgaben und Akzente, die der Stadtrat in den Haushaltsdiskussionen setzen konnte, umgesetzt werden. Zum Beispiel haben wir Prüfaufträge in die Verwaltung gegeben, um den Luchplatz als Veranstaltungsgelände in einen angemessenen Zustand zu versetzen. Darüber hinaus soll die Einführung von Tagestickets an Parkautomaten geprüft werden, denn dies ist ein notwendiger Standard, der in unserer Stadt leider immer noch nicht selbstverständlich ist.

Die Qualität der Arbeit unserer Verwaltung wird maßgeblich von unseren fleißigen Verwaltungsangestellten bestimmt. Wir sind daher gefordert, attraktive und motivierende Rahmenbedingungen zu schaffen. Engpässe in der Besetzung offener Stellen zwingen unsere Kommune oftmals im Tagesgeschäft in die Knie. Gern wird die Digitalisierung als Allheilmittel für schnelleren und besseren Service am Bürger bezeichnet. Doch auch wenn ich persönlich ein großer Freund der modernen Verwaltung bin, bedarf es hier einer ganzheitlichen Betrachtung. Gesundheitsprävention, ein gezieltes Personalentwicklungskonzept und die Steigerung der Attraktivität und Wertschätzung eines Arbeitsplatzes in der Verwaltung für Bestandsmitarbeiter und Neueinstellungen sollten drei Grundpfeiler der Personalkultur unserer Stadtverwaltung sein.

Eine weitere Priorität für unsere Fraktion hat in diesem Jahr das Schulentwicklungskonzept, welches in seiner finalen Form zukunftsweisend für die Bildungslandschaft sein wird. Wir von Pro Dessau-Roßlau unterstützen ausdrücklich den Erhalt beider gymnasialen Schulstandorte. Womöglich wäre es erwägenswert, in der Betrachtung zweistufig vorzugehen. Im ersten Schritt kann dies auch eine Lösung mit Schuleinzugsbezirken sein, um erst einmal den Erhalt zu sichern. Am Beispiel der Kühnauer Grundschule war das die richtige vorübergehende Entscheidung, den Standort zu sichern. In der zweiten Phase sollte ein strategisch nachhaltiges sinnvolles und ganzheitliches Konzept eine ausgewogene Beschulung unter Berücksichtigung der Qualitäten beider Gymnasien gewährleisten. Dabei sollten sowohl derzeitige Über- als auch Unterkapazitäten für die Zukunft reduziert werden.

Zu guter Letzt stehen in diesem Jahr die Kommunalwahlen an. Sie, liebe Bürger, sind am 09. Juni 2024 gefragt, über die neue Zusammensetzung des 50-köpfigen Stadtrats sowie der Ortschaftsräte zu entscheiden. Dies stellt auch uns als Pro Dessau-Roßlau vor große Herausforderungen. Die Aufgabe jeder Fraktion besteht nämlich auch darin, einen nahtlosen Übergang im Herbst in die neue Legislatur zu gewährleisten, damit Ihre Anliegen wie gewohnt Gehör finden und der Gestaltungswille sowie die Diskussionsfreudigkeit aller Stadtratsmitglieder die Entwicklung und Lenkung unserer Stadt positiv beeinflusst.

Bleiben Sie auch in diesem Jahr politisch interessiert, halten Sie mit dem gewählten Vertreter Ihres Vertrauens den Kontakt und lassen Sie uns wissen, wenn Sie der Schuh drückt. Manche Themen erfordern etwas Hartnäckigkeit, andere sind schnell gelöst und manchmal können wir für Sie den Ball in die richtige Richtung spielen.

Ihr Thomas Picek

Stadtrat und Fraktionsvorsitzender
Pro Dessau-Roßlau

Fraktion Pro Dessau-Roßlau
Poststraße 6
06844 Dessau-Roßlau

Tel.:                        0340 / 850 79 29
Fax:                        0340 / 850 79 34

Mail:                       info@prodessau.de
Web:                      www.prodessau.de

                         @prodessaurosslau
                         @prodessaurosslau
                         @pro_de_ro